Schmetterlingsgruppe

Schmetterlingsgruppe

Die Schmetterlingsgruppe ist von 7.30 uhr- 12.30 Uhr geöffnet. Sie ist unsere Integrationsgruppe.
Die Kinder werden von Monika Brüning, Waltraud Meyer und Birgit Schröer pädogoisch begleitet und betreut.
Integration/Inklusion in unserer Einrichtung

Das Zusammenleben unterschiedlich entwickelter Kinder und Kinder unterschiedlicher Nationalitäten schaffen eine lebendige anregende Atmosphäre, in der alle Beteiligten voneinander lernen. Alle Kinder sind in unserer Einrichtung herzlich willkommen!
In unserer Einrichtung finden Sie zwei Formen:



Inklusion von Kindern mit einer geistigen, körperlichen oder seelischen Beeinträchtigung, Entwicklungsverzögerungen:Inklusion bedeutet: Einbeziehung, Einschluss, Einbeschlossenheit, Dazugehörigkeit“ Inklusion ermöglicht vielfältige Angebote des Lernens miteinander und voneinander. In unserer Einrichtung ist seit dem 1.08.2002 eine heilpädagogische Fachkraft eingestellt und fördert und unterstützt unsere Kinder.

Integration von Kindern und deren Familien mit Migrationshintergrund:Der Prozess der Integration von Menschen mit einem Migrationshintergrund besteht aus Annäherung, gegenseitiger Auseinandersetzung, Kommunikation, Finden von Gemeinsamkeiten, Feststellen von Unterschieden und der Übernahme gemeinschaftlicher Verantwortung zwischen Zugewanderten und der anwesenden Mehrheitsbevölkerung. Integration beschreibt einen Prozess des Zusammenfügens und Zusammenwachsen. Unter Integration verstehen wir eine Wertgemeinsamkeit mit Einbezug von Gruppierungen.
Es ist uns wichtig, Kinder mit Migrationshintergrund und ihre Familien lebensnah und frühzeitig bei der sozialen und kulturellen Integration zu unterstützen.
Falls nötig erhält das Kind mit Migrationshintergrund eine intensive zusätzliche Förderung im Bereich der Sprache.
In unserer Kindertagesstätte findet ebenfalls 1x im Monat ein „Effektkurs“ für Familien mit Migrationshintergrund statt. Dieser Kurs richtet sich an die Eltern und Kinder nicht nur mit Migrationshintergrund und dient der Information, Beratung und Austausch zu verschiedenen Themen z.B. rund um die Erziehung, Alltagsfragen oder Ernährung.





Unsere Ziele: Integration/ Inklusion:

Wir schaffen Raum, in dem sich die Kinder wohl fühlen und in gegenseitiger Toleranz und Akzeptanz miteinander spielen. (Rücksicht nehmen, Hilfestellung geben und nehmen, Geduld und Einfühlungsvermögen haben, miteinander statt gegeneinander).Im Miteinander erfahren Kinder, dass ganz unterschiedliche Menschen mit ihren persönlichen Stärken und Schwächen selbstverständlich zusammengehören und voneinander lernen. Die Kinder sollen unbefangen aufeinander zugehen und miteinander vertraut werden. Sie helfen sich gegenseitig und lernen voneinander.

Das Kind bleibt in seiner gewohnten Umgebung. Es kann die wohnortnahe Kindertagesstätte besuchen. Die Kinder können zusammen mit ihren Freunden aus der Kindertagesstätte spielen und wachsen nicht isoliert auf. Die Eltern erhalten sich so ein Stück Normalität. Sie gehören dazu und sind nicht außen vor. Eine Erfahrung, die die Kinder jeden Tag aufs Neue machen.

Es ist normal, verschieden zu sein! (Zitat von Richard von Weizsäcker) Die Verschiedenheit soll nicht benachteiligt werden!

Inklusion meint: Alle lernen dazu, um gemeinsam Neues zu entdecken.

 

Monika Brüning

Waltraud Meyer

Birgit Schröer